Ätherische Öle sind die Essenz einer Pflanze und haben somit eine sehr starke Wirkung. Sie werden durch Destillation gewonnen und finden eine vielseitige Verwendung. Unter anderem betören sie durch ihren intensiven Duft. Die Bedeutung der Düfte wurde tiefgreifend erforscht und interessante Erkenntnisse lassen den Schluss zu, dass Düfte schon in der Steinzeit eine sehr wichtige Rolle spielten. So wurden Pflanzenstoffe als auch Harze z.B. im rituellen Kontext veräuchert.

Wissenschaftler gehen davon aus, dass sich unser Geruchssinn schon im Mutterleib ausprägt und spätestens nach der Geburt ist er essentiell wichtig um die Mutter am Geruch zu erkennen. Der Geruch und das Riechen spielen beim lebensnotwendigen Bindungsaufbau eine wichtige Rolle. Auch im späteren Leben orientieren wir uns sehr am Geruchssinn. Wenn wir etwas oder jemanden „nicht riechen“ können, empfinden wir eine instinktive Abneigung. Ebenso im Positiven – bei bestimmten Gerüchen werden Erinnerungen geweckt.

Die Öle wirken jedoch auch auf körperlicher Ebene, da sie über das größte Organ, die Haut, aufgenommen und vom Körper verarbeitet werden.

Ich verwende ätherische Öle bei Wellnesanwendungen in Form von Massagetechniken, z.B. bei der Raindroptechnique® nach Gary Young oder der Gentle Baby Technique® nach Jacqueline Hettich.

Die Anwendung der Öle findet sich auch in meinen anderen Angeboten wieder. Z.B. bei Meditationen, Entspannungsübungen für Kinder oder bei Menschen mit demenzieller Erkrankung zur Entspannung oder Aktivierung.

Darüber hinaus erforsche ich die Anwendung der Öle bei der eigenen Herstellung von Räucherutensilien. Es kommen ausschließlich naturreine Öle aus bekannter Quelle zum Einsatz.

Bei Fragen darf gerne Kontakt aufgenommen werden. Am besten über das Kontaktformular.

Aktuelle Veranstaltungen:

Gentle Baby Technique®  – Babymassage kostenloser Infovormittag am 07.11.2018 um 10 Uhr in der Hauptstr. 32, 23923 Palingen

Ab dem 14.11.2018 Gentle Baby Technique®  – Babymassage Kurs. Mehr Informationen HIER