Durch die Tierhaltung inspiriert, bin ich auf einen ganz besonderen Forschwerweg gekommen. Über die Tiere und ihre natürliche Ernährung habe ich einen Zugang zu den Pflanzen gefunden, der mir bislang so nicht möglich war. Ich liebe es von ihnen zu lernen, was um uns herum wächst und welche (Heil)wirkung darin verborgen  liegt. Dies erfahren wir, in dem wir mit ihnen in den Wald gehen oder sie im gewohnten Umfeld auf artenreichen Wiesen bei der Nahrungsaufnahme beobachten.

Bei diesem Angebot geht es gezielt um das Forschen, Beobachten und Kennenlernen der Pflanzen, die die Tiere zu sich nehmen. Weiterhin geht es darum, Aufklärung zu Leisten im Hinblick auf die natürliche Ernährung von Pferden und Ziegen. Konventionelle Haltung beraubt die Tiere im Wesentlichen der Auslebung ihrer Bedürfnisse. Hier liegt die Ursache zahlreiche Auffälligkeiten, Krankheiten und Störungen.

Im Übrigen: Wer selbst PferdehalterIn ist, eine gewisse Neugierde hat aber noch ängstlich ist: Kein Problem. Ich begleite euch gerne bei einem Ausflug in euer Ausreitgelände. Seit mutig und traut euch, die Pferde ihre eigene Nahrung suchen zu lassen. Pferde haben intakte Essinstinkte und unsere unnatürliche Haltung beraubt sie wesentlichen Grundbedürnissen. Dessen sollten wir uns bewusst sein.

 

Dieses Angebot findet nur durch eine gezielte Buchung statt. Bitte konkatiert mich hierfür per Email (kontakt@vanessa-michels.de). Das Angebot kann ab 4 TN stattfinden. Bei Gruppen ab 6 TN bedarf es zusätzlicher Hilfskräfte, deren Einsatz organisiert werden muss. Sollten Sie als Schule Interesse haben, können wir daraus gerne ein Projekt machen. Ich freue mich auf Anfragen.